Rund 2.000 Veranstaltungen geplant

| Volkshochschule

Die VHS startet digital und vor Ort in das 2. Halbjahr 2021

Die Volkshochschule startet in das zweite Halbjahr: Ab Montag, 30. August,
können rund 2.000 Kurse, Seminare, Bildungsurlaube, Vorträge und
Workshops aus mehr als 30 Fachbereichen besucht werden. Das
umfangreiche Bildungsangebot wird - unter Beachtung der geltenden
Coronaschutzverordnung - mehrheitlich in Präsenzform durchgeführt. Darüber
hinaus sind mehr als 270 Online-Angebote fester Bestandteil des Programms,
das in diesem Semester online unterr www.duesseldorf.de/vhs sowie in
gedruckter Form auf 356 Seiten präsentiert wird.

Berufliche Weiterbildung
Einen besonderen Programmschwerpunkt bilden die beruflichen
Weiterbildungsangebote: Erstmals wird ein zweiteiliges Rhetorik-Seminar zu
dem Thema "Für Herz und Ohr: Wie man gelungene Redebeiträge verfasst
und ansprechend präsentiert" angeboten.
Im Bereich Bewerbung und Karriere stellt der professionelle Coach Torsten
Poppek die wesentlichen Anforderungen eines Assessment-Centers in der
Praxis vor.

Gesellschaft und Politik
Im Fachbereich Gesellschaft und Politik führt Natascha Janovskaja im Rahmen
der neuen Vortragsreihe Dichterinnen des 20. Jahrhunderts am Montag, 8.
November, in das wechselvolle Leben und Werk der russischen Dichterin Vera
Lourié ein, die in den 1920er-Jahren auf der Flucht vor der Revolution als
Emigrantin nach Berlin kam.

In der Rubrik Politik aktuell unternimmt die VHS gemeinsam mit der Stiftung
Gerhart-Hauptmann-Haus ab Mittwoch, 29. September, unter dem Motto
Europäische Begegnungen eine viertägige Studienreise zum Europäischen
Parlament nach Straßburg und ins Elsass. 

Kultur und Kreatives
Kulturell und kreativ Interessierten bietet die VHS eine Vielzahl von Online-
Veranstaltungen an. Darunter das neue Veranstaltungsformat Literatur
intermedial, das Klassiker der Weltliteratur ihren prominentesten
Verfilmungen gegenüberstellt. Los geht es am Donnerstag, 7. Oktober,
mit Bram Stokers 1897 veröffentlichtem Roman Dracula, der wohl
berühmtesten Vampirgeschichte aller Zeiten.

Die neue virtuelle Serie "Große Künstlerinnen im Kurzporträt" beleuchtet
Persönlichkeiten aus vergangenen Epochen, die in der Bildenden Kunst ihre
Berufung fanden.
Zu ihnen zählen unter anderem die Malerin und Grafikerin Gabriele Münter
sowie Hannah Höch, Mitglied der Dada-Bewegung und Begründerin der
Fotomontage.

Internet und Technik
In der Welt der Elektronischen Datenverarbeitung (EDV) und des Internets
spielt das Thema Digitale Zusammenarbeit in virtuellen Teams und Projekten
gerade in Pandemiezeiten eine bedeutende Rolle. Ein fünftätiger Intensivkurs
stellt in diesem Zusammenhang die technischen Möglichkeiten des
Kommunikationsprogramms Microsoft Office 365 vor, wozu auch Audio- und
Videokonferenzen mit MS Teams gehören.

Durchgeführt werden auch eine Reihe von PC-Kursen speziell für Schülerinnen
und Schüler: Jugendliche ab der 7. Klasse können im Rahmen eines
viertägigen Einsteigerseminars in den Herbstferien den Umgang mit dem
Raspberry Pi kennenlernen. Der vergleichsweise einfach aufgebaute Rechner
wurde entwickelt, um jungen Menschen den Erwerb von Programmier- und
Hardware-Kenntnissen zu erleichtern.

Gesundheit und Ernährung
Bei den Gesundheitsangeboten liegen weiterhin spezielle
Entspannungstechniken wie Yoga, Autogenes Training, Progressive
Muskelentspannung und Shiatsu im Trend, die regelmäßig bei
Beschwerden wie Burnout, Schlaflosigkeit und Bluthochdruck empfohlen werden.
Ganz neu ist der Entspannungskurs "Wieder frei durchatmen - Singen und Atmen
gegen Angst und Stress". Die angeleiteten Atem- und Stimmübungen beruhigen das
Nervensystem und können auch die Folgen einer überstandenen Corona-
Erkrankung abmildern.

Auch die beliebten Kochkurse feiern ihre Rückkehr in das Programm: Fünf
virtuelle Kochabende laden dazu ein, in der eigenen Küche zu werkeln und
zugleich im Austausch mit den anderen Teilnehmenden zu sein. Die Reihe
beginnt am Samstag, 11. September, mit einem Online-Kochseminar für
Anfängerinnen und Anfänger.

Sprachkurse
Das Sprachenprogramm umfasst knapp 1.000 Angebote auf den
verschiedensten Niveaustufen, darunter Intensivkurse, Bildungsurlaube,
Schüler- und Sommerkurse sowie weltweit anerkannte Prüfungen und
landeskundliche Veranstaltungen.

Der Programmteil Englisch hat sein Kontingent an Online-Veranstaltungen
stark ausgebaut und führt sowohl Business English und Einführungskurse als
auch Auffrisch-, Konversations- und Prüfungsvorbereitungskurse digital durch.

Mit Katalanisch und Rumänisch bietet die VHS aktuell zwei sehr selten
unterrichtete romanische Sprachen an, wobei der Rumänisch-Unterricht in
diesem Semester auch für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse in Präsenzform
stattfindet. Im Programm der nord- und osteuropäischen Sprachen findet sich
neuerdings ein Online-Kurs Dänisch für Anfängerinnen und Anfänger sowie
ein Polnisch-Auffrischkurs. Dort können die Teilnehmenden den Lernstoff
eines kompletten Einführungskurses wiederholen.

Im Japanisch-Schwerpunkt wurde das kulturelle Begleitprogramm deutlich
ausgeweitet: Ein Online-Seminar beleuchtet am Freitag, 19. November die
Tradition und Moderne im Alltagsleben Japans.

Anmeldung und weitere Informationen
Die Termine der Kurswahlberatungen und der Einstufungstests für die einzelnen Sprachen
sind im Internet unter www.duesseldorf.de/vhs/sprachen0 zu finden. Für alle Veranstaltungen
ist eine Voranmeldung unbedingt notwendig, dies gilt auch für Vorträge und
Führungen.
 
Anmeldungen zu den Veranstaltungen können wie gewohnt im Internet unter www.duesseldorf.de/vhs oder schriftlich an VHS Düsseldorf, Bertha-von-Suttner Platz 1, 40227 Düsseldorf erfolgen.
Persönliche Anmeldungen werden montags bis
freitags von 9 bis 14 Uhr in der 2. Etage der VHS am Bertha-von-Suttner-Platz
1 entgegengenommen. Montags und donnerstags gelten erweiterte
Öffnungszeiten von 9 bis 18 Uhr. Eine Barzahlung ist aktuell nicht möglich.

Weitere Informationen erhalten interessierte Bürgerinnen und Bürger bei der
zentralen Telefonauskunft der VHS unter 0211-8994150.