Kunst und Kultur an (religiösen) Orten

| Amt 40-603 News Einzelveranstaltung

Gleich mehrere Veranstaltungen bietet der Bereich Kultur zum Thema "Kunst und Kultur" an religiösen Orten an.

Am 11. Oktober können Interessierte die Maria-Obhut-Gemeinde in Oberbilk, Ellerstraße 213 besichtigen. Teilnehmende bekommen Informationen zur architektonischen Entstehungsgeschichte des Gebäudes, erhalten Eindrücke über die russische Kultur und Religion  und gewinnen Einblicke in das alltägliche Geschehen der Gemeinde. Im Anschluss an die Führung können offene Fragen an die Mitglieder der Gemeinde gestellt werden.

Bei der Veranstaltung „Architektur im Islam“ tasten sich die Teilnehmenden an die vier Stil-Elemente, die eine Moschee prägen, heran: Säulen, Gewölbe, Kuppeln und Ornamente. Sie besuchen in Reisholz den ersten Neubau einer Moschee in Düsseldorf. Die Veranstaltung findet am 24. Oktober statt.

Was Judentum eigentlich ist,  welche Grundprinzipien in der jüdischen Religion verfolgt werden und was Mazeltov eigentlich bedeutet, werden im Seminar „Jüdisches Leben und jüdische Kultur" am 5. November beantwortet. Die Veranstaltung findet in der VHS, Bertha-von-Suttner-Platz, Raum 2.06 statt. 

Die Gebühr für die Veranstaltungen liegt bei jeweils sieben Euro. Anmeldungen sind hier möglich.