(Vortrag) Nie wieder Xinjiang? Eine touristische Reise in Chinas wunderschöne westlichste Provinz


Veranstaltungsnummer: B070055
Status: frei
Bitte Kursinfo beachten

Von Beijing aus reiste der Referent per Auto durch die Wüste Gobi in Chinas einstige Unruheprovinz Xinjiang. Auf einer ca. 12.000 km langen Rundreise durch die schönsten Gebiete vom Altai-Gebirge im Norden mit dem Kanvas-See, dem Tianshan-Gebirge und dem malerischen Sayram-See im äußersten Westen, dem Grasland Bayanbulak führte die Reise in das malerische Kashgar ganz im Süden. Ein Abstecher führte zum Karakorum Highway, der durch eine Reihe von Achttausendern nach Pakistan verläuft. Weiter ging es zu den Flammenden Bergen und die Tausend-Buddha-Höhle von Beziklik bevor es wieder zurück nach Beijing ging.


Legende:    freie Plätze frei    fast belegt fast belegt    voll belegt voll / Warteliste   beendet beendet   

Organisatorische Angaben

Beginn 24.05.2023 - 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Dauer 1 Termin, Beginn: Mittwoch
Alle einzelnen Termine
Leitung Dieter Böning
Ort Mecumstraße 10, Vortragssaal Raum 2.08, VHS
Gruppengröße mindestens 15 Teilnehmende
Veranstaltungsart Vortrag,Diskussion
Entgelt
gebührenfrei
Anmelden

Terminübersicht (1 Termin)

Datum Beginn Ende Ort
Mi. 24.05.2023 19:00 20:30 Mecumstraße 10, Vortragssaal Raum 2.08, VHS
Download der Veranstaltungstermine Anmelden Seite drucken
  • Auskunft und Informationen
    0211 89-94150

    E-Mail
  • Dr. Heike Brohm
    0211 89-93420

    E-Mail