Heine um 11 - Heinrich Heine und das Märchen seines Lebens


Veranstaltungsnummer: Y711003
Status: beendet
Bitte Kursinfo beachten

"Aus den frühesten Anfängen erklären sich die spätesten Erscheinungen". Aus seiner Pariser Matratzengruft hält der kranke Dichter Rückschau auf sein Leben und Werk, und das gleich zweifach: In seinen "Geständnissen" ist er auf sein Pariser Werk fokussiert und schreibt über Politik, Philosophie und Religion. In seinen "Memoiren" blickt er zurück in die Düsseldorfer Kindheit und erzählt "das Märchen" seines Lebens. Es sind zwei kleine autobiographische Texte eines großen europäischen Autors, der sein Dichterdasein inszeniert. Im Seminar wollen wir den beiden Spuren von Heines witzig-wehmütiger Ich-Konstruktion eines politisch-romantischen Autors nachgehen.


Legende:    freie Plätze frei    fast belegt fast belegt    voll belegt voll / Warteliste   beendet beendet   

Organisatorische Angaben

Beginn 27.04.2022 - 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Dauer 4 Termine, Beginn: Mittwoch
Alle einzelnen Termine
Leitung Dr. Karin Füllner
Ort VHS am Hbf., Raum 6.07
Gruppengröße mindestens 6 Teilnehmende
Veranstaltungsart Kurs
Entgelt
EUR 40,00, ermäßigt: 32,00 / 20,00
Ermäßigungsvoraussetzungen
Anmelden

Terminübersicht (4 Termine)

Datum Beginn Ende Ort
Mi. 27.04.2022 11:00 12:30 Bertha-von-Suttner-Platz 1, Raum 6.07, VHS am Hauptbahnhof
Mi. 04.05.2022 11:00 12:30 Bertha-von-Suttner-Platz 1, Raum 6.07, VHS am Hauptbahnhof
Mi. 11.05.2022 11:00 12:30 Bertha-von-Suttner-Platz 1, Raum 6.07, VHS am Hauptbahnhof
Mi. 18.05.2022 11:00 12:30 Bertha-von-Suttner-Platz 1, Raum 6.07, VHS am Hauptbahnhof
Download der Veranstaltungstermine Anmelden Seite drucken
  • Auskunft und Informationen
    0211 89-94150

    E-Mail
  • Dr. Heike Brohm
    0211 89-93420

    E-Mail