VHS multilingual

Schlüsselqualifikationen

Train the Trainer / Fortbildung für Lehrende

Lebenslanges Lernen gilt auch für Lehrende. Wer unterrichtet, lernt stetig weiter, um methodisch, didaktisch und inhaltlich auf dem neuesten Stand zu sein. Das Fortbildungsprogramm der Volkshochschule Düsseldorf dient der Qualität unserer Kurse, richtet sich aber auch an Lehrende an Weiterbildungseinrichtungen über die Volkshochschulen hinaus. Lehrende der Volkshochschulen Köln und Düsseldorf können an den meisten Veranstaltungen entgeltfrei, ansonsten zum ermäßigten Preis teilnehmen.
Details finden Sie bei der jeweiligen Veranstaltung. Alle Veranstaltungen im Rahmen der Erwachsenenpädagogischen Qualifikation können Sie auch unabhängig vom Gesamtlehrgang buchen, soweit Sie entsprechende pädagogische Erfahrungen mitbringen.

EPQ - Erwachsenenpädagogische Qualifikation

Die Erwachsenenpädagogische Qualifikation (EPQ) ist ein Lehrgang des Landesverbandes der Volkshochschulen NRW, begutachtet von der Universität Münster. Sie vermittelt praxisorientiert und auf aktueller Grundlage Handwerkszeug für den professionellen Unterricht in der Erwachsenenbildung. Die EPQ richtet sich an Personen, die mit dem Unterrichten beginnen oder die neue Impulse für ihre Vermittlungspraxis suchen.
Die EPQ umfasst 10 eintägige Seminarmodule. Die fünf Pflichtmodule vermitteln erwachsenenpädagogisches Basiswissen. Je nach Fachgebiet, Interesse und Bedarf wählen Sie fünf Aufbaumodule, in denen Sie Ihre Kenntnisse vertiefen und erweitern. Die Seminare dokumentieren und reflektieren Sie in einem Dossier.
Vier Hospitationen und eine Abschlussarbeit (Unterrichtsfeinplanung) bilden den fachpraktischen Teil des Lehrgangs. Die Abschlussarbeit wird vom Landesverband der Volkshochschulen NRW und der Universität Münster begutachtet und durch ein Zertifikat anerkannt.
Nach Abschluss der fünf Pflichtmodule erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung des Landesverbandes der Volkshochschulen NRW.
Information und Beratung: Karin Berg, Telefon: 0211 89 93435, E-Mail: karin.berg@duesseldorf.de

Sonderveranstaltungen

Für allgemeine Fragen rund um

- Anmeldung

- Ummeldung

- Abmeldung

- Anmeldebestätigung

- Ermäßigungen



Infoline Düsseldorf, Telefon 0211/89-94150 (montags bis freitags, 8.00-18.00 Uhr)

e-mail: vhs
@duesseldorf.de  





Für Fragen zu Kursinhalten

Fachbereichsleitung

Zuständig: Simone Bruns
VOLKSHOCHSCHULE am Hauptbahnhof, Bertha-von-Suttner-Platz 1, Raum 5.38, Tel. 89-93417, E-Mail: simone.bruns
@duesseldorf.de  


Sonderveranstaltungen

Wirtschaft

Existenzgründung und Unternehmer Know-How

Die Volkshochschule ist Mitglied des Existenzgründer-Netzwerkes Düsseldorf. Nähere Informationen finden Sie auch im Internet unter http://www.go-dus.de .

Xpert Business Module

Die Xpert Business Module bilden ein Kurssystem nach einheitlichen Lehrplänen mit bundesweit standardisierten Zertifikaten.
Xpert Business Prüfungen können, müssen aber nicht im Anschluss an den Kurs absolviert werden. Für jede bestandene Prüfung wird ein Zertifikat ausgestellt. Bestimmte Zertifikate lassen sich zu Xpert Business Abschlüssen kombinieren.
Weitere Intormationen unter http://www.xpert-business.eu .

VHS-Biogarten im Südpark

Öffnungszeiten Biogarten

Sommerzeit:(nach Zeitumstellung)

- Dienstag - Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr

- Samstag 10.00 bis 13.00 Uhr


Winterzeit:(nach Zeitumstellung)

- Dienstag - Freitag 11.00 bis 16.30 Uhr

- Samstag 10.00 bis 13.00 Uhr



Anfragen/Spezielle Beratung:

Gisela Redemann, AK-Biogarten, Tel. 0211/394130

Melissa Teichmann, Gärtnerin VHS-Biogarten, Tel.: 0211/780572

EDV / Internet

Deutsch

Zuständigkeiten Deutsch

Spezielle Integrationskurse, Einbürgerungstests, Prüfung B1
N.N.
Raum 5.06


Deutsch als Fremdsprache
offenes Kursangebot
Deutsch für Deutsche und Alphabetisierung
Gundula Haude-Ebbers
Raum 5.44


Deutsch als Fremdsprache
Allgemeine Integrationskurse, Berufssprachkurse und DTZ
Alexander Sagafe
Raum 5.06

Deutsch

Englisch

Refresher and Conversation Training (A2 bis B1)

Kurse der "Refresher and Conversation Training" Reihe bieten eine Auffrischung, Festigung und Erweiterung länger nicht genutzter Englischkenntnisse, in der Regel über mehrere Semester. Der Schwerpunkt liegt auf der Sprechpraxis und der Wortschatzarbeit.

Französisch

Bienvenue! Die Niveaustufen des Französischprogramms

Unsere Sprachkurse sind nach dem "Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen" gegliedert. Der Referenzrahmen beschreibt das Sprachniveau in sechs Stufen von A1 (Anfänger) bis C2 (Experten).

Eine Übersicht zu den Kriterien des Referenzrahmens finden Sie zu Beginn der jeweiligen Niveaustufen.


Die Kurstypen des Französischprogramms


  • Standardkurse (einmal wöchentlich, zweistündig, normales Lerntempo)
  • Schnellkurse (einmal wöchentlich, zweistündig, zügiges Lerntempo)
  • Intensiv- und Kompaktkurse (drei oder mehr Ustd. pro Woche, normales Lerntempo)
  • Crashkurse (eine Kombination aus Schnell- und Intensivkurs)
  • Auffrischkurse (zum Wiedereinstieg für Teilnehmende mit Vorkenntnissen)
  • Bildungsurlaube (mind. drei aufeinanderfolgende Unterrichtstage à sechs Ustd., gemäß Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz NRW

Französisch

Französischkurse der Niveaustufe A1 bis C2

Die Kurse der Niveaustufen A1 bis C2 gliedern sich nach den Kompetenzstufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Informationen zu den Niveaustufen des Referenzrahmens finden Sie zu Beginn der jeweiligen Stufe.

Französisch A1

Für Anfängerinnen und Anfänger mit und ohne Vorkenntnisse.

In den drei Teilstufen der Niveaustufe A1 erwerben Sie die Kompetenz,

- vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze zu verstehen und zu verwenden

- sich und andere vorzustellen und anderen Menschen Fragen zu ihrer Person zu stellen und auf Fragen dieser Art Antwort zu geben

- sich auf einfache Art zu verständigen, wenn die Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

Französisch A2

In den drei Teilstufen der Niveaustufe A2 werden grundlegende Sprachkenntnisse vermittelt. Sie erwerben die Kompetenz,

- Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke zu verstehen, die mit Bereichen ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Person, Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung)

- sich in einfachen, routinemäßigen Situationen zu verständigen, in denen es um einen direkten Austausch über vertraute und geläufige Dinge geht

- mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit alltäglichen Belangen zu beschreiben.


Französisch B1

In den drei Teilstufen der Niveaustufe B1 erreichen Sie das Niveau fortgeschrittener Sprachverwendung.

Sie erwerben die Kompetenz,


- die Hauptpunkte zu verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge (Arbeit, Schule, Freizeit usw.) geht

- die meisten Situationen zu bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet

- sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessensgebiete zu äußern

- über Erfahrungen und Ereignisse zu berichten, Wünsche, Hoffnungen und Ziele zu beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen zu geben.

Spanisch, Katalanisch, Portugiesisch

¡Bienvenido! Benvingut! Bem-vindo! Die Niveaustufen des Spanisch-, Katalanisch- und Portugiesischprogramms

Unsere Sprachkurse sind nach dem "Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen" gegliedert. Der Referenzrahmen beschreibt das Sprachniveau in sechs Stufen von A1 (Anfänger) bis C2 (Experten).

Eine Übersicht zu den Kriterien des Referenzrahmens finden Sie zu Beginn der jeweiligen Niveaustufen.




Die Kurstypen des Spanischprogramms>

- Standardkurse (einmal wöchentlich, zweistündig, normales Lerntempo)

- Schnellkurse (einmal wöchentlich, zweistündig, zügiges Lerntempo)

- Intensivkurse (einmal wöchentlich, drei oder mehr Ustd pro Woche, normales Lerntempo)

- Kompaktkurse (eine Woche, drei oder mehr Ustd täglich am Nachmittag)

- Bildungsurlaube (mind. drei aufeinanderfolgende Unterrichtstage à sechs Ustd., gemäß Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz NRW)

Spanisch, Katalanisch, Portugiesisch

Spanischkurse der Niveaustufen A1 bis C1

Die Kurse der Niveaustufen A1 bis C1 gliedern sich nach den Kompetenzstufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.
Informationen zu den Niveaustufen des Referenzrahmens finden Sie zu Beginn der jeweiligen Kompetenzstufen A1, A2, B1, B2, und C1.

Spanisch A1

Für Anfängerinnen und Anfänger mit und ohne Vorkenntnisse.



In den drei Teilstufen der Niveaustufe A1 lernen Sie,

- vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze zu verstehen und zu verwenden

- sich und andere vorzustellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person zu stellen und auf Fragen dieser Art Antwort zu geben

- sich auf einfache Art zu verständigen, wenn die Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

Spanisch A2

In den drei Teilstufen der Niveaustufe A2 werden grundlegende Sprachkenntnisse vermittelt. Sie erwerben die Kompetenz,

- Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke zu verstehen, die mit Bereichen ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Person, Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung)

- sich in einfachen, routinemäßigen Situationen zu verständigen, in denen es um einen direkten Austausch über vertraute und geläufige Dinge geht

- mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit alltäglichen Belangen zu beschreiben.



Hinweis: Die Lehrbücher sind nicht im Kursentgelt enthalten und sind über den Buchhandel zu beziehen.

Spanisch B1

In den drei Teilstufen der Niveaustufe B1 erreichen Sie das Niveau fortgeschrittener Sprachverwendung. Sie erwerben die Kompetenz,

- die Hauptpunkte zu verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge (Arbeit, Schule, Freizeit usw.) geht

- die meisten Situationen zu bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet

- sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessensgebiete zu äußern

- über Erfahrungen und Ereignisse zu berichten, Wünsche, Hoffnungen und Ziele zu beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen zu geben.


Europäische Sprachenzertifikate Español telc A1 bis B2

Die Europäischen Sprachenzertifikate Español telc A1, A2, B1 und B2 sind anerkannte Prüfungen und bestehen aus einem schriftlichen und einem kurzen mündlichen Teil. Weitere Informationen unter www.telc.net.

Portugiesisch

Die Weltsprache Portugiesisch wird von ca. 240 Millionen Menschen gesprochen. Neben Portugal ist sie alleinige Amtssprache in Brasilien, Angola und Mosambik und wird zudem in weiteren Ländern und Regionen gesprochen, z. B. auf Kap Verde.

An der VHS können Sie Portugiesisch in der brasilianischen Variante lernen.

Beratung: Termine am Anfang des Programmteils Spanisch, Katalanisch und Portugiesisch.

Hinweis: Die Lehrwerke sind nicht im Kursentgelt enthalten.

Italienisch und Rumänisch

Benvenuti! Bun venit! Die Niveaustufen des Italienisch- und Rumänischprogramms/strong>

Unsere Sprachkurse sind nach dem "Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen" gegliedert. Der Referenzrahmen beschreibt das Sprachniveau in sechs Stufen von A1 (Anfänger) bis C2 (Experten).

Eine Übersicht zu den Kriterien des Referenzrahmens finden Sie zu Beginn der jeweiligen Niveaustufen.



Die Kurstypen des Italienisch- und Rumänischprogramms


  • Standardkurse (einmal wöchentlich, zweistündig, normales Lerntempo)
  • Schnellkurse (einmal wöchentlich, zweistündig, zügiges Lerntempo)
  • Intensivkurse (einmal wöchentlich, drei oder mehr Unterrichtsstunden pro Woche, normales Lerntempo)
  • Kompaktkurse (eine Woche, vier oder mehr Unterrichtsstunden täglich am Nachmittag)
  • Bildungsurlaube (mind. drei aufeinanderfolgende Unterrichtstage à sechs Ustd., gemäß Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz NRW)

Italienisch und Rumänisch

Italienischkurse der Niveaustufen A1 bis C1

Die Kurse der Niveaustufen A1 bis C1 gliedern sich nach den Kompetenzstufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

Informationen zu den Niveaustufen des Referenzrahmens finden Sie zu Beginn der jeweiligen Kompetenzstufen A1, A2, B1, B2, und C1.

Italienisch A1

Für Anfängerinnen und Anfänger mit und ohne Vorkenntnisse.



In den drei Teilstufen der Niveaustufe A1 erwerben Sie die Kompetenz,

- vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze zu verstehen und zu verwenden

- sich und andere vorzustellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person zu stellen und auf Fragen dieser Art Antwort zu geben

- sich auf einfache Art zu verständigen, wenn die Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

Italienisch A2

In den drei Teilstufen der Niveaustufe A2 werden grundlegende Sprachkenntnisse vermittelt. Sie erwerben die Kompetenz,

- Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke zu verstehen, die mit Bereichen ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Person, Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung)

- sich in einfachen, routinemäßigen Situationen zu verständigen, in denen es um einen direkten Austausch über vertraute und geläufige Dinge geht

- mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit alltäglichen Belangen zu beschreiben.

Italienisch B1

In den drei Teilstufen der Niveaustufe B1 erreichen Sie das Niveau selbständiger Sprachverwendung. Sie erwerben die Kompetenz,

- die Hauptpunkte zu verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge (Arbeit, Schule, Freizeit usw.) geht

- die meisten Situationen zu bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet

- sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessensgebiete zu äußern

- über Erfahrungen und Ereignisse zu berichten, Wünsche, Hoffnungen und Ziele zu beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen zu geben.

Europäische Sprachenzertifikate Italiano telc A1 bis B2

Die Europäischen Sprachenzertifikate Italiano telc A1, A2, B1 und B2 sind anerkannte Prüfungen und bestehen aus einem schriftlichen und einem kurzen mündlichen Teil.

Weitere Informationen unter www.telc.net.

Berufsorientiertes Italienisch C2

Die Kurse dieses Angebots sowie die Prüfungen entsprechen der Niveaustufe C2.



Annähernd muttersprachliche Sprachverwendung ist der Lerngegenstand der Niveaustufe C2. In allgemeinsprachlicher Sicht erwerben Sie die Kompetenz,

- praktisch alles, was Sie lesen oder hören, mühelos zu verstehen

- Informationen aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenzufassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiederzugeben

- sich spontan, sehr flüssig und genau auszudrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich zu machen.

Russisch

Informationen zu den  Niveaustufen des Russischprogramms.



Neuen Teilnehmern wird eine kostenlose Einstufung zur Auswahl der geeigneten Kursstufe angeboten:

- telefonisch unter 0211/89 - 9 4168

und

- am Sprachenaktionstag am Samstag, dem 2. Februar von 10.30 bis 13.00 Uhr

Japanisch

Die Sprachkurse des Japanisch-Angebots sind nach dem "Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen" gegliedert, der entwickelt wurde, um Sprachkompetenz auf einer europaweit gültigen 6-stufigen Skala zu messen.

Diese Skala reicht von A1 (Aneignen einiger Anfangskenntnisse) bis C2 (nahezu muttersprachliches Niveau). Eine ausführliche Beschreibung der einzelnen Niveaustufen finden Sie im Internet z.B. unter: www.europaeischer-referenzrahmen.de



Japanisch

Kunst und Kultur

Die Sprache der Kunst ist international. Kunst und Kultur sind für die Entwicklung der Wissensgesellschaft von zentraler Bedeutung. Kulturelle Bildungsarbeit prägt durch sinnliche Erfahrung und Erlebnisvielfalt die Lebensqualität und das Selbstverständnis des Menschen. Sie stimuliert seine intellektuellen und künstlerischen Fähigkeiten und stärkt seine sozialen, emotionalen und ästhetischen Kompetenzen.

Der Programmbereich Kunst, Kultur und Medien der VHS Düsseldorf legt ein methodisch und inhaltlich breit gefächertes und vernetztes Angebot zur Erweiterung der persönlichen und beruflichen Qualifikationen, zur Stützung der schöpferischen Eigentätigkeit und zur Auseinandersetzung mit neuen Sichtweisen vor.

Musik

Musik an der Volkshochschule Düsseldorf in Kooperation mit der Clara-Schumann-Musikschule

Sie haben noch nie ein Instrument gespielt oder möchten Ihre Kenntnisse auffrischen? Sie spielen bisher nur nach Noten und wollen lernen, wie Sie auf Ihrem Instrument improvisieren können? Sie möchten mit Gleichgesinnten im Chor singen oder im Orchester spielen? Als regelmäßiger Konzertbesucher möchten Sie endlich mehr über die theoretischen Grundlagen der Musik erfahren? Dann haben wir bestimmt ein passendes Angebot für Sie!

Unser Angebot wird vervollständigt durch Konzerte, bei denen sowohl die Kursteilnehmenden als auch die Dozentinnen und Dozenten sowie Gäste mitwirken.



Hinweis: Für den Klavierunterricht sind Instrumente in der Volkshochschule vorhanden.

Keyboards sowie Streich-, Blas- und Zupfinstrumente für Unterricht und häusliches Üben kann die VHS nicht zur Verfügung stellen und müssen von den Teilnehmenden selbst besorgt werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Fachbereichsleitung!


Musik

Instrumentalunterricht

Hinweis: Für den Klavierunterricht sind Instrumente in der Volkshochschule vorhanden.
Keyboards sowie Streich-, Blas- und Zupfinstrumente für Unterricht und häusliches Üben können seitens der VHS nicht zur Verfügung gestellt werden und müssen von den Teilnehmenden selbst besorgt werden.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Fachbereichsleitung!

Kreative Bildung

Kultur macht stark

In unseren Angeboten der Kreativen Bildung erlernen, erproben, entwickeln und erweitern Sie Kernkompetenzen wie Kreativität, Flexibilität, Improvisationsbereitschaft, Problemlösungsstrategien und Teamfähigkeit. Nutzen Sie Kreativkurse, um Ihre Lern- und Erfahrungsräume zu erweitern. Persönliche und berufliche Interessen lassen sich dabei optimal miteinander verbinden.

Im Bereich der kulturellen Medienbildung finden Sie Angebote, in denen Sie lernen, sich den vielfältigen Herausforderungen im Prozess der Digitalisierung der Gesellschaft zu stellen und sich in allen Lebensbereichen zu orientieren.

Kreative und kulturelle Bildung schafft in ihrer Offenheit für alle Bürgerinnen und Bürger Zugänge zur Kultur und ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe, sie fördert Integration und Inklusion. "Gerade die sozialen, kreativen und kommunikativen Potenziale der kulturellen Erwachsenenbildung sind perspektivisch von großer und wachsender Bedeutung", betont etwa auch die Enquete-Kommission "Kultur in Deutschland" in ihrem Abschlussbericht.


Kreative Bildung

Bildnerisches Gestalten

Ausstellungen:
In der 2.Etage der VHS am Bertha-von-Suttner Platz 1 finden wechselnde Ausstellungen mit Werken von Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern statt. Oft werden die ca. vier Wochen dauernden Ausstellungen mit einer Vernissage (mit musikalischem Programm) eröffnet.
Genauere Termine entnehmen Sie bitte den Aushängen am schwarzen Brett in der 2.Etage der VHS oder erfragen diese bei Rainer Schmidt (RS@RainerSchmidtArt.de).

Entspannungstechniken

Pilates

Mit Hilfe der Pilatesprinzipien Atmung und Konzentration wird eine Körperzentrierung geschaffen, die Bewegungen "fließen aus einer starken Mitte", Körper und Geist kommen mehr und mehr in Balance.
Durch diese Trainingsform werden die Muskeln auf sanfte Art gekräftigt, die Beweglichkeit sowie die Körperhaltung spürbar und sichtbar verbessert.

Hatha-Yoga

Die Yoga Kurse umfassen eine Einführung in das Übungsprogramm des Yoga, einfache Köperhaltungen (Asanas), bewusste Atmung, Ruheübungen. Es wird hauptsächlich Hatha-Yoga unterrichtet.

Sport

Möglichkeiten und Aufgaben des Sports

Sport ist in seinen vielfältigen Formen zu einem bedeutenden Bereich der gesellschaftlichen und kulturellen Wirklichkeit geworden. Wer Sport treibt, kann dadurch in verschiedener Hinsicht sein Leben bereichern: Sport kann unter anderem Gesundheit und Wohlbefinden fördern, besondere Erfahrungen mit der Umwelt und dem eigenen Körper erschließen, Selbstbestätigung durch Leistungserlebnisse herbeiführen und sozialen Kontakt begründen.



Um die Gesundheit eigenverantwortlich zu stärken, ist Gesundheitskompetenz unerlässlich. Körperliches und psychisches Wohlbefinden sind entscheidende Voraussetzungen, um die Herausforderungen im Beruf und im Privatleben erfolgreich bewältigen zu können.



Situationen des Sports stellen aufgrund ihrer Struktur vielfältige Anforderungen an körperliche Voraussetzungen und Bewegungsfertigkeiten und verlangen besondere Kenntnisse, Strategien und soziale Handlungsmuster. Diese im Sport angelegten pädagogischen Möglichkeiten zu erschließen ist eine unverzichtbare Aufgabe der Bildungseinrichtungen.



Durch Sport Psyche und Physis stärken

Lernen Sie von den Sichtweisen anderer Menschen, erwerben Sie die Fähigkeit, mit Stress konstruktiv umzugehen und Krisen erfolgreich zu überwinden. All das stärkt Ihre psychischen und physischen Ressourcen, macht Sie fit für Alltag und Beruf und fördert Ihre Gesundheit nachhaltig.



Sportärztliche Untersuchung und Beratung

Lassen Sie durch sportmedizinische Vorsorgeuntersuchungen feststellen, ob die physischen Belastungen der Sportveranstaltungen für Sie ein individuelles gesundheitliches Risiko bedeuten können.

Aktuelle Forschungsergebnisse verdeutlichen regelmäßig den positiven Einfluss von Emotionalität, Stressbewältigung, ausgewogener Ernährung und Bewegung auf das Gelingen von Lernprozessen. Die Sport- und Gesundheitskurse der Volkshochschulen berücksichtigen diese Erkenntnis seit langem. Hier werden Sachinformationen und Lernen mit allen Sinnen verknüpft, gelernt wird handlungsorientiert, auf die Gruppe bezogen und unter Berücksichtigung biografischer Anknüpfungspunkte.
Auskünfte über weitere Möglichkeiten sportlicher Betätigung erteilen:
Stadtsportbund Düsseldorf e.V., Arena-Straße 1, Tel.: 2005440 und
Sportamt der Stadt Düsseldorf, Tel.: 89-95203.

Eltern- und Familienbildung

Vom Eltern-Baby-Schwimmen zum Schwimmen-Lernen

Unter fachkundiger Anleitung lernen die Väter/die Mütter, ihre Kinder in spielerischer Form und zuwendungsreicher Atmosphäre an das Element Wasser zu gewöhnen und machen Sie mit seinen Eigenschaften und deren Wirkung auf den Körper vertraut.
Das Programm umfasst aufeinander aufbauende Kursstufen. Bei Programmbeginn (jeweils im Februar und September) sollten die Kinder 2-6 Monate sein. Ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
Das Teilnahmeentgelt bezieht sich auf eine erwachsene Person und ein Kind..

Pädagogik / Hauswirtschaft

Montessori-Pädagogik



Lehrgänge zur Vorbereitung auf das Montessori-Diplom

In einer viersemestrigen Ausbildung (ca. 2 Jahre) erwerben die Teilnehmer/innen die Voraussetzungen, in ihrer bisher ausgeübten Tätigkeit im Sinne der Montessori-Pädagogik zu arbeiten. Eine Interessentenliste wird in der Volkshochschule geführt (Tel.: 89-92963 von 8.00-12.00 Uhr). Die Lehrgänge werden in Zusammenarbeit mit der Montessori-Vereinigung e. V. - Sitz Aachen - durchgeführt.
Die Anmeldung zu den nachfolgend aufgeführten Lehrgangsveranstaltungen erfolgt über die Lehrgangsleitung. Die Lehrgangsgebühren werden sukzessive abgebucht