(Seminar) Heimat im Erwachsenen-Ich Inneres Kind, Teil 4


Veranstaltungsnummer: V711016
Status: fast ausgebucht
Bitte Kursinfo beachten

Nach der „Entdeckung“ der Potenziale in der Arbeit mit dem Inneren Kind, ging es in um die „Befreiung“ des Inneren Kindes aus den Fesseln der Vergangenheit und das vertraut machen mit den dazu benötigten Werkzeugen. IK-3 war die Einladung, neue Blickwinkel, Gedanken- und Gefühlsmuster zu entwickeln, mit denen wir den Erfahrungen von einst neue Bedeutungen zuschreiben können. Nun werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie es gelingen kann, dem Inneren Kind verlässlich und dauerhaft Zugehörigkeit und Heimat im bewussten ICH des Erwachsenen zu geben. Wir fragen: Was und wo ist „Heimat“? Unterscheidung der Ebenen des Lebens und Er-lebens von Innerem Kind und Erwachsenen-Ich in Beruf und Alltag. Warum führen Selbstannahme und Selbstfürsorge zu mehr Selbstvertrauen und Selbstwert, was große Veränderungen auf unsere Beziehungen und Partnerschaften haben kann.


Legende:    freie Plätze frei    fast belegt fast belegt    voll belegt voll / Warteliste   beendet beendet   

Organisatorische Angaben

Beginn 12.12.2020 - 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dauer 2 Termine, Beginn: Samstag
Alle einzelnen Termine
Leitung Astrid Kuglin
Ort VHS, Eckenerstraße 1, Raum 1
Gruppengröße mindestens 8 Teilnehmende
Veranstaltungsart Seminar
Entgelt
EUR 69,00, ermäßigt: 55,20 / 34,50
Ermäßigungsvoraussetzungen
Anmelden

Terminübersicht (2 Termine)

Datum Beginn Ende Ort
Sa. 12.12.2020 10:00 18:00 Eckenerstr. 1, Raum 1, UNTERRATH, VHS
So. 13.12.2020 10:00 18:00 Eckenerstr. 1, Raum 1, UNTERRATH, VHS
Download der Veranstaltungstermine Anmelden Seite drucken