Geschichte

(Lesung) Die Gräfin, ihre Freunde und das andere Deutschland


Veranstaltungsnummer: T130015
Status: beendet

Eine ostpreußische adlige Gutsherrin wird zur maßgeblichen Repräsentantin bundesdeutschen Bildungsbürgertums. Eine Ausnahmefrau setzt sich als Redakteurin und Herausgeberin der ZEIT durch gegen eine Reihe machtbewusster Männer. Dabei geht es immer wieder auch um die Auseinandersetzung mit der NS-Vergangenheit und dem Widerstand, wobei "der Gräfin" das Kunststück gelang, das Erbe des "anständigen Konservativismus" für die von ihr liberal gewendete ZEIT zu reklamieren, und dem Konkurrent Joachim Fest von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung die "bürgerliche Republik" und den "intelligenten Konservativismus" zu überlassen. In der minutiösen Biographie des langjährigen ZEIT-Korrespondenten spiegelt sich die Geschichte der Bundesrepublik.

<@F


Legende:    freie Plätze frei    fast belegt fast belegt    voll belegt voll / Warteliste   beendet beendet   

Organisatorische Angaben

Beginn 28.10.2019 - 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Dauer 1 Termin, Beginn: Montag
Alle einzelnen Termine
Leitung Gunter Hofmann
Ort CARLSTADT, Evangelische Stadtakademie, Bastionsstr. 6,
Veranstaltungsart Autorenlesungen
Entgelt
EUR 7,00
Anmelden

Terminübersicht (1 Termin)

Datum Beginn Ende Ort
Mo. 28.10.2019 19:00 20:30 CARLSTADT, Evangelische Stadtakademie, Bastionsstr. 6,
Download der Veranstaltungstermine Anmelden Seite drucken
  • Fachliche Informationen

    Barbara Kokoska-Thiemann

  • Telefon

    0211 - 8992457

    Fax: 0211 - 8929042

    E-Mail
  • Anschrift

    Bertha-von-Suttner-Platz 1

    Raum 5.25

  • Allgemeine Informationen

    Infoline Düsseldorf

    Telefon 0211 - 8994150

    E-Mail