(Vortrag) Dr. phil. Joseph Goebbels: Warum ein Mensch zum Nazi wird? - Eine psychologische Charakterstudie


Veranstaltungsnummer: A800150
Status: auf Warteliste
Bitte Kursinfo beachten

Der junge Joseph Goebbels befand sich zu Beginn der Zwanzigerjahre in einer persönlichen Krise, die er mit dem Schicksal Deutschlands verknüpfte. Als Akademiker und Literat glaubte er sich nämlich zu Höherem berufen. Sein Aushilfsjob in einer Bankfiliale befriedigte seine künstlerischen und journalistischen Ambitionen ebenso wenig wie seine zahlreichen Liebschaften. Erst als Goebbels für sich das Judentum als Feindbild und Hitler als Heilsbringer "erkannte", wurde er zum Nationalsozialisten. Gemäß seiner neuen Heilslehre, konnte das Gute (= die Deutschland) nur erlöst werden, in dem es das Böse (= das Judentum) vernichtete.
Wie Goebbels zum antisemitischen und rassistischen Denken kam, wird mit Hilfe von Film- und Textdokumenten skizziert.


Legende:    freie Plätze frei    fast belegt fast belegt    voll belegt voll / Warteliste   beendet beendet   

Organisatorische Angaben

Beginn 14.12.2022 - 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Dauer 1 Termin, Beginn: Mittwoch
Alle einzelnen Termine
Leitung Dr. Torsten Reters
Ort VHS am Hbf., Raum 2.06
Gruppengröße mindestens 8 Teilnehmende
Veranstaltungsart Vortrag,Diskussion
Entgelt
EUR 7,00, ermäßigt: 5,60 / 3,50
Ermäßigungsvoraussetzungen
Anmelden

Kurs ist ausgebucht - auf Warteliste anmelden


Terminübersicht (1 Termin)

Datum Beginn Ende Ort
Mi. 14.12.2022 20:00 21:30 Bertha-von-Suttner-Platz 1, Raum 2.06, VHS am Hauptbahnhof
Download der Veranstaltungstermine Anmelden

Kurs ist ausgebucht - auf Warteliste anmelden

Seite drucken
  • Auskunft und Information

    0211 89-94150

    E-Mail
  • Christopher Gallo
    Psychologie
    0211 89-95333

    E-Mail
  • Monika Strasser
    Entspannung, Gesundheit ...
    0211 89-93401

    E-Mail
  • Maria Petrasch
    Sport, Tanz
    0211 89-93435

    E-Mail