(Seminar) Wertschätzende Kommunikation: Angriff ist die schlechteste Verteidigung


Veranstaltungsnummer: Y120130
Status: beendet
Bitte Kursinfo beachten

Konflikte sind Teil unseres Alltags. Doch das Trainieren von schlagfertigen Attacken, Klären der Schuldfrage oder Verharren auf Positionen, führen selten zum gewünschten Ergebnis. An vielen praktischen Beispielen, zeigt dieses Seminar alternative Wege, wie Sie mit Kritik umgehen und auch Selbstverantwortung übernehmen, Konflikte, Störungen als auch Gefühle wie Wut anzusprechen, ohne zu verletzten, Ihr Gegenüber verstehen, auch wenn dieser anderer Meinung ist, klare Vereinbarungen treffen und vor allen Dingen, die eigene mentale Stärkung aktivieren, um sich für das eigene Anliegen einzusetzen und gleichzeitig auch die Bedürfnisse der GesprächspartnerInnen zu respektieren. Mit wertschätzender Kommunikation arbeiten Sie lösungsorientiert und gewinnen mehr Souveränität und Klarheit im Umgang miteinander, beruflich und privat.


Legende:    freie Plätze frei    fast belegt fast belegt    voll belegt voll / Warteliste   beendet beendet   

Organisatorische Angaben

Beginn 20.03.2022 - 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Dauer 1 Termin, Beginn: Sonntag
Alle einzelnen Termine
Leitung Iris Adler-Lähn
Ort VHS am Hbf., Raum 2.22
Gruppengröße mindestens 5 Teilnehmende
Veranstaltungsart Seminar
Entgelt
EUR 40,00, ermäßigt: 32,00 / 20,00
Ermäßigungsvoraussetzungen
Anmelden

Terminübersicht (1 Termin)

Datum Beginn Ende Ort
So. 20.03.2022 10:00 17:00 Bertha-von-Suttner-Platz 1, Raum 2.22, VHS am Hauptbahnhof
Download der Veranstaltungstermine Anmelden Seite drucken
  • Auskunft und Information

    0211 89-94150

    E-Mail
  • Elena Kaznina-Soukup
    Kunst, Kultur, Kreativität ...
    0211 89-93430

    E-Mail
  • Martin Link
    Musik
    0211 89-95338

    E-Mail