(Vortrag) **So kürzlich und doch so lange her ...** Leben und Werk der russischen Dichterin Vera Lourié


Veranstaltungsnummer: X610100
Status: frei
Bitte Kursinfo beachten

Vera Lourié gehörte zu den ersten russischen Emigrantinnen, die in den 1920er-Jahren auf der Flucht vor der Revolution nach Berlin kamen. 1901 in St. Petersburg als Tochter eines Arztes und einer jüdischen Mutter geboren, wuchs sie wohlbehütet auf und beschäftigte sich früh mit Literatur. Ihre ersten Gedichte schrieb sie noch in der russischen Heimat, im Berliner Exil hielt sie Kontakt zu den Künstlern der russischen Emigration. Trotz der Verfolgung ihrer Mutter in der NS-Zeit blieb sie Berlin treu. Ihre Dichtung, die nach langer Pause erst in den 1980er-Jahren wieder veröffentlicht wurde, dokumentiert ihr wechselvolles Leben im Exil. Natascha Janovskaja stellt die erst kürzlich literarisch wiederentdeckte Dichterin und ihr Leben vor.


Legende:    freie Plätze frei    fast belegt fast belegt    voll belegt voll / Warteliste   beendet beendet   

Organisatorische Angaben

Beginn 08.11.2021 - 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Dauer 1 Termin, Beginn: Montag
Alle einzelnen Termine
Leitung Natascha Janovskaja
Ort Gerhart-Hauptmann-Haus, Bismarckstraße 90
Gruppengröße mindestens 10 Teilnehmende
Veranstaltungsart Vortrag,Diskussion
Entgelt
gebührenfrei
Anmelden

Terminübersicht (1 Termin)

Datum Beginn Ende Ort
Mo. 08.11.2021 18:00 19:30 Gerhart-Hauptmann-Haus, Bismarckstraße 90
Download der Veranstaltungstermine Anmelden Seite drucken
  • Birgit Tönnes
    VHS-Biogarten
    0211 89-92427

    E-Mail
  • Maria Petrasch
    Recht
    0211 89-93435

    E-Mail
  • Barbara Kokoska-Thiemann
    Philosophie, Politik ...
    0211 89-92457

    E-Mail
  • Allgemeine Auskunft und Information

    0211 89-94150

    E-Mail