(Lesung/Podiumsdiskussion) Das Kapital sind wir - Zur Kritik der digitalen Ökonomie


Veranstaltungsnummer: T110003
Status: beendet

Ob es darum geht, die ganze Erde zu kartieren oder alle Freundschaften der Welt zu organisieren - im digitalen Kapitalismus werden Algorithmen zur wichtigsten Maschine, Daten zum essenziellen Rohstoff und Informationen zur Ware Nummer eins. Timo Daum beschreibt in seinem Buch, wie sich die Grundlage kapitalistischen Wirtschaftens weg von der Warenproduktion hin zur Macht über Daten und Information verschiebt.
Wie muss der Digitalisierung auf politischer Ebene begegnet werden? Wie können die riesigen Gewinne der Digitalunternehmen gerecht verteilt werden? Wie können Technologien und Daten gemeinwohlorientiert genutzt werden und zu einer selbstbestimmten Gesellschaft beitragen? Über diese und andere Fragen möchten wir mit dem Autor diskutieren. Die Friedrich-Ebert-Stiftung hat Timo Daum ihren Preis "Das Politische Buch" verliehen.
<@F


Legende:    freie Plätze frei    fast belegt fast belegt    voll belegt voll / Warteliste   beendet beendet   

Organisatorische Angaben

Beginn 01.10.2019 - 18:00 Uhr bis 20:15 Uhr
Dauer 1 Termin, Beginn: Dienstag
Alle einzelnen Termine
Leitung Timo Daum
Ort VHS am Hbf., Bertha-von-Suttner-Platz 1, Saal 1
Veranstaltungsart Vortrag,Diskussion
Entgelt
gebührenfrei
Anmelden

Terminübersicht (1 Termin)

Datum Beginn Ende Ort
Di. 01.10.2019 18:00 20:15 Bertha-von-Suttner-Platz 1, Saal 1, VHS am Hauptbahnhof
Download der Veranstaltungstermine Anmelden Seite drucken
  • Hausanschrift
    allgemeine Weiterbildung
    Volkshochschule
    Bertha-von-Suttner-Platz 1
    40227 Düsseldorf

  • Postanschrift
    Volkshochschule
    40/603
    40200 Düsseldorf

  • Fachliche Informationen

    geben die Fachbereichsleitungen

    Kontaktübersicht
  • Allgemeine Information

    Infoline Düsseldorf

    Telefon 0211 - 8994150

    E-Mail