Kursdetails
Kursdetails

D070052 (Vortrag) Ein komplexes Verhältnis - die deutsch-chinesischen Beziehungen in den 1950er und 1960er Jahren

Die Phase zwischen dem Ende des Zweiten Weltkriegs und der Gründung der beiden deutschen Staaten 1949 und der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Westdeutschland und der Volksrepublik China ist historisch gesehen eine Art Niemandsland.
Politikwissenschaftler konzentrieren sich üblicherweise auf die prosperierende Phase zwischen Deutschland und China von den 1980er Jahren bis in die Gegenwart, Diplomatische Beziehungen Westdeutschlands zu China waren nicht existent, die Beziehungen der DDR zur VR China waren unbedeutend, und ohnehin konzentrierten sich beide Deutschlands eher auf die innerdeutschen Probleme als auf die internationale Politik. Aber ein genauerer Blick auf die Akten dieser Zeit zeigt, dass Westdeutschland sehr wohl ein Interesse an den Vorgängen in China hatte. Mit besonderem Augenmerk auf den Handel wurden die Beziehungen immer sorgfältig vor dem Hintergrund des innerdeutschen Verhältnisses abgewogen.
Der Vortrag stellt Ergebnisse eines laufenden Forschungsprojekts vor, das gemeinsam von Cord Eberspächer und Martin Woesler betrieben wird.

Kurs abgeschlossen

Kursort

Mecumstraße 10, Vortragssaal 2.08

Adresse: Mecumstraße 10
40223 Düsseldorf


Termine zum diesen Kurs
Datum Uhrzeit Ort
Datum:
Mi. 17.04.2024
Uhrzeit:
19:30 - 21:00 Uhr
Wo:
Mecumstraße 10, Mecumstraße 10, Vortragssaal Raum 2.08, VHS

Ihre Ansprechpartner*innen